FANDOM


30px-Ära-Imperium

Die Twin Sun Station war ein modifiziertes Telgorn Reparaturdock der Twin Suns Transport Services im Rocko System und hatte eine Schwesterstation, die Bilbringi V. Die Station verfügte über keinerlei Bewaffnung, wurde jedoch vor Zusammenstößen vor einem mittelstarken Schild geschützt. Als das Unternehmen mit der Rebellen-Allianz kollaborierte und das Galaktische Imperium davon erfuhr, wurde die Station unter Quarantäne gestellt.

Beschreibung

Sie war ein Reparaturdock der Azzameens und diente dazu, die Twin Sun Transportschiffe Instand zu setzen oder sie möglicherweise zu reparieren, wenn sie von einer Mission beschädigt zurückkamen. In den Hangars oder an anderen Andockungspositionen befanden sich einige Lambda-Fähren und Delta-Klasse DX-9 Transporter. Neben den zahlreichen Andockmöglichkeiten für kleinere Transportschiffe war es auch an den beiden Andockarmen möglich, Großkampfschiffe andocken zu lassen und diese zu reparieren. An der Station lagerten die Azzameens zudem ihre Lenkwaffen, und wichtige Dokumente in ihrem Safe.

Geschichte

Nachdem Tod von Tomaas und Galin Azzameen durch die Turbolaser eines Sternzerstörers und der Tatsache, dass das Galaktische Imperium die Azzameens als Verräter brandmarkte, wurde die Station von einem Überfallkommando aus Mitgliedern von Viraxo Industries und des Imperiums angegriffen. Die Explosionsradius und der Victory II-Klasse Sternzerstörer Furious stellten die Station unter ihren Besitz. Zahlreiche TIE-Jäger, sowie die Bullpub 1 und 2, zwei Raumfrachter der Sentinel-Klasse, begannen, die Station zu besetzen. Dabei gelang es Aeron and Ace Azzameen noch, rechtzeitig mit Lenkwaffen und wichtigen Daten aus dem Safe zu entkommen, bevor die feindlichen Jäger sie angreifen konnten.

Quellen