FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi

Der Lieutenant Colonel war ein militärischer Offiziersrang, der zumeist zwischen dem Major und dem Colonel stand. So war er der Anwärter auf einen vollwertigen Colonelsrang.

Beschreibung

Der Lieutenant Colonel war sowohl mit der Führung von Bodentruppen als auch Sternjäger-Korps betraut und unterstand dabei dem Colonel beziehungsweise dem High Colonel. Diese wurden lediglich nur noch dem General unterstellt. Der Rang eines Lieutenant Colonels wurde meist vergeben, wenn der jeweilige Soldat bereits als Bataillons-Kommandant oder als Stellvertreter eines Regimentkommandeurs gedient hatte und sich als solcher würdig erwiesen hatte.

Während der Klonkriege wurden einige Lieutenant Colonels eingesetzt, meist als Truppenführer unter einem Kommandanten oder Senior Klon-Kommandant. So war Leutnant-Colonel Kreen der kommandierende Pionierbattallionsführer in der Großen Armee der Republik in der Schlacht vom Planeten Praesitlyn.

Während des Galaktischen Bürgerkriegs verlor der Rang an Beliebtheit und Verwendungsmöglichkeiten, lediglich vom Galaktischen Imperium wurde er weiter verwendet, als Führer von Regimenten von bis zu  4.000 Soldaten, jedoch wurde diese Aufgabe meist von Colonels übernommen.

Während der Yuuzhan-Vong-Kriege wurde der Rang wieder des Öfteren eingeführt und von vielen Führern von Sternjäger-Schwadronen verwendet, so auch von der Jedi-Ritterin Jaina Solo.

Siehe auch

Weblinks

Quellen