FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Domisari war eine menschliche Auftragsmörderin.

Biografie

Sieben Monate nach der Vernichtung von Alderaan durch den Ersten Todesstern wurde Domisari vom Galaktischen Imperium beauftragt, die beiden Kinder Tash und Zak Arranda sowie ihren Onkel Hoole aufzuspüren und zu töten. So reiste Domisari ebenso wie ihre Ziele zu der Raumstadt von Nespis VIII, wo sie sich als eine Schatzsucherin ausgab. Als sie aufeinander trafen, überhäufte Domisari die Neuankömmlinge mit Fragen und behauptete von Corellia zu stammen. Außerdem gab sie vor, bereits Feuerkristalle im Noad-System gejagt zu haben.

Nach dem Tod des Schatzsuchers Mangol und dem Verschwinden seiner Leiche sah Domisari ihre Zeit gekommen, die Arrandas umzubringen. Sie vereinbarte ein Treffen vor dem Schacht, der zur versteckten Jedi-Bibliothek führte, kam aber ein wenig zu spät, weshalb Tash und Zak sich an eine unübersichtliche Stelle begaben. Auf der Suche nach den beiden wurde Domisari von Dannik Jerriko unterbrochen und von diesem ermordet. Der Anzati war seinerseits von jemandem beauftragt worden, den Auftragskiller der Arrandas auszuschalten. Da er sich jedoch nicht im Klaren über ihre Identität war, musste er einige Zeit abwarten, bis er Domisari fand, als sie Tash und Zak gerade erschießen wollte.

Quellen