FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy


„Für das Protokoll, dieses Schiff heißt nicht mehr Imperious. Ich werde ihm einen neuen Namen geben. Einen, den die Sith hassen und fürchten werden, wenn sie ihn bei ihren Feinden hören ... von nun an wird dieses Schiff den Namen Alliance tragen.“
— Admiral Gar Stazi (Quelle)

Die Alliance war das erste Schiff der Imperious-Klasse, welches im Auftrag des Sith-Imperiums unter Darth Krayt von den Schiffswerften von Dac unter dem Namen Imperious gefertigt wurde. Im Jahr 137 NSY gelang es Admiral Gar Stazi von der Restflotte der Galaktischen Allianz, das Schiff im Zuge der Schlacht von Dac zu entführen. Er war es auch, der dem Sternzerstörer seinen neuen Namen gab.

Geschichte

Die Imperious

Imperious (Advanced Star Destroyer)

Die Alliance wird von der Allianz in Stand gesetzt.

Die Imperious wurde vollständig von den Mon Calamari in deren orbitalen Schiffswerften konstruiert. Das Schiff war deutlich größer und schwerer bewaffnet als die gewöhnlichen imperialen Sternzerstörer der Pellaeon-Klasse und bildete gleichzeitig eine Quelle des Stolzes und der Ehrfurcht des Volks der Mon Calamari, die als treue Unterstützer der Galaktischen Allianz, der Neuen Republik sowie der Rebellen-Allianz mit Darth Krayts Aufstieg dem Neuen Galaktischen Imperium unterstanden.

Kurz vor ihrem Stapellauf im Jahr 137 NSY plante Admiral Gar Stazi von der Restflotte der Galaktischen Allianz, die Entführung der Imperious, um somit seine eigene Streitmacht zu rüsten. Dabei kam dem Admiral maßgeblich die Hilfe des Mon Calamaris und ehemaligem Triumvirat-Mitglieds Gial Gahan zugute, der den Allianzkräften aufopferungsvoll mit seinem Wissen um die Codes und den erforderlichen Zugängen der Imperious zur Seite stand. Somit konnte sich ein Trupp unter dem Kommando von Hondo Karr Zutritt in das Innere des Schiffs verschaffen, die spärliche Besatzung überwältigen und selbst die Kontrolle übernehmen. Als Admiral Dru Valan, Kommandant der dritten Flotte des Äußeren Rands, bemerkte, dass die Imperious in die Hände des Feinds gefallen war, konzentrierte er seine Streitmächte dennoch auf die Indomitable, dem Flaggschiff Gar Stazis. Somit erlaubte er der Imperious den Sprung in den Hyperraum, in der Hoffnung, wenigstens Stazi zu erwischen und somit seinen Auftrag zu erfüllen, den er zuvor von Darth Azard aufgetragen bekam. Valans Versagen erreichte jedoch seinen Höhepunkt, als auch Gar Stazi erfolgreich vom Schlachtfeld fliehen konnte und Jaius Yorub die schwer beschädigte Indomitable in die Werftanlagen steuerte und somit dem Imperium die Möglichkeit zur langfristigen Raumschiffkonstruktion um den Planeten nahm.

Dienst in der Allianz

Imperious am Treffpunkt

Der Sternzerstörer im Verband mit der Restflotte.

Trotz der Überlegenheit der Imperious waren ihre Waffensysteme zunächst nicht einsatzbereit. Admiral Stazi erhob dies beim Rendezvous-Punkt der Restflotte jedoch zur obersten Aufgabe. Die Imperious kampfbereit zu machen sei wichtiger als der langfristige Rückzug vom Schlachtfeld oder die Trauer um die Toten. Im Zuge der Umfunktionierung des Sternzerstörers erhielt dieser auch von Gar Stazi einen neuen Namen, der dem Imperium immer ein Dorn im Auge sein und sie daran erinnern sollte, wer ihr größter Feind war: Alliance.

Kurze Zeit nach dem Bündnis mit Roan Fels Imperialen begann die Allianz erste Offensiven gegen Darth Krayts Imperium. Admiral Stazi führte diese von der Brücke der Alliance aus, die zum neuen Flaggschiff der Restflotte wurde. Stazi musste dabei das filigrane Bündnis zwischen seinen Leuten und Fels Imperialen erhalten und verhindern, dass die zerstrittenen Parteien gegeneinander kämpfen.

Quellen

Weblinks